Schlangenlexikon alle Schlangenarten von A-Z

Home

Fachbücher

Kobra

Informationen zur Schlangenart

Kobra Familie / Ordnung / Unterordnung:
Giftnattern (Elapidae) / Schuppenkriechtiere (Squamata) / Schlangen (Serpentes)

Lateinischer Name:
Naja

Beschreibung:

Die Kobra (naja) kommt in circa zwanzig Arten in Asien und Afrika vor. Die Schlangen sind schwarz oder braun. Ein besonderes Merkmal von der Kobra ist, das sie die Haut vom Nacken zu einer Haube ausbreiten kann. Auf der Haube ist bei einigen Arten eine Brillenzeichnung. Diese Tiere haben glatte und in schiefe Reihen angeordnete Schuppen am Rücken. Sie können bis zu zwei Meter lang werden und haben runde Pupillen.

Sie leben am Boden und verbergen sich oft in geeignete Verstecke. Diese Tiere sind am Tag aktiv und sie befinden sich fast in allen Lebensräumen. Die Schlangen halten sich auch öfters in Städten, auf Reisfelder und in Siedlungen auf, dann werden sie in der Nacht und in der Dämmerung aktiv.

Die Kobra ernährt sich von Nagetiere, Fische, Vögel und von Kriechtiere. Die Beutetiere werden meistens durch einen Schlangenbiss getötet.

Die Kobra kann über zwanzig Eier legen, die sie an geschützten Orten ablegt. Nach circa acht Wochen schlüpfen über 20 cm lange kleine Schlangen.

Werbung


Schnecken
Fische

(c) 2006 by lexikon-schlangen.de Hinweise Nutzungsbedingungen Partner Impressum