Schlangenlexikon alle Schlangenarten von A-Z

Home

Fachbücher

Gewöhnliche Mamba

Informationen zur Schlangenart

Gewöhnliche Mamba Familie / Ordnung / Unterordnung:
Giftnattern (Elapidae) / Schuppenkriechtiere (Squamata) / Schlangen (Serpentes)

Lateinischer Name:
Dendroaspis angusticeps

Beschreibung:

Die Gewöhnliche Mamba (Dendroaspis angusticeps) findet man im Wäldern die sich in Flussnähe befinden. Sie ist eine Giftschlange die in Kenia, Mosambik und Natal vorkommt, nur um einige Länder zu nennen.

Die Gewöhnliche Mamba wird bis 2 m lang, kann aber auch bis 2,7 m lang werden.

Am liebsten ernährt sich die Gewöhnliche Mamba von Vögeln und deren Eiern, wobei sie auch nicht an Kleinsäugern vorbei kriecht.

Bei der Paarung gibt es ein Kommentkämpfen zwischen den Männchen. Zwischen den Monaten Oktober und November legt das Weibchen dann ihre Eier in Laubhaufen auf der Erde oder auch in hohlen Bäumen. Die Jungen schlüpfen dann Ende Dezember bis Februar aus ihren Eiern.

Werbung


Schnecken
Fische

(c) 2006 by lexikon-schlangen.de Hinweise Nutzungsbedingungen Partner Impressum