Schlangenlexikon alle Schlangenarten von A-Z

Home

Fachbücher

Gelbe Anakonda

Informationen zur Schlangenart

Gelbe Anakonda Familie / Ordnung / Unterordnung:
Riesenschlangen (Boidae) / Boaschlangen (Boinae) / Schuppenkriechtiere (Squamata)

Lateinischer Name:
Eunectes notaeus

Beschreibung:

Man findet die Gelbe Anakonda in Südamerika in den Gebieten Südost-Boliviens, Südwest-Brasiliens, Paraguays und Nordost-Argentiniens. Dort bevorzugt diese Schlangenart vegetationsreiche Uferbereiche von verschiedenen Gewässern. Ebenso trifft man sie in lichten Bereiche in Feuchtwäldern an.

Die Gelbe Anakonda ist eine Riesenschlange die eine Länge von 2,5 m bis 3 m erreicht (Weibchen werden sogar bis 4 m lang). Sie ist sehr kräftig gebaut und hat einen Kopf, der kaum vom Hals abgesetzt ist. Wie der Name schon verrät, ist diese Schlange von der Gründfärbung in einem Gelbton. Darauf befinden sich zwei große, dunkle, unregelmäßige Fleckenreihen sowie zwei bis drei kleinere Seitenfleckenreihen.

Die Gelbe Anakonda ist eine Schlange, die sich stets in Bodennähe aufhält. Sie ist eine hervorragende Schwimmerin und Taucherin. Ihrer Beute lauert sie auf. Dazu gehören Säugetiere, Fische, Vögel und Reptilien. Wenn sie diese ergriffen hat, werden sie von ihr zu Tode gewürgt.

Die Gelbe Anakonda ist eine lebendgebärende Schlange, die nach einer Tragzeit von sechs bis acht Monaten 20 bis 30 Jungschlangen zur Welt bringt. Diese sind bei ihrer Geburt etwa 50 bis 70 cm lang.

Die Lebenserwartung der Gelben Anakonda liegt bei ca. 20 Jahren.

Werbung


Schnecken
Fische

(c) 2006 by lexikon-schlangen.de Hinweise Nutzungsbedingungen Partner Impressum